SMARDROBE

Smardrobe

Ganz viele Informationen zur Smardrobe  gibts unter www.smardrobe.de:

Smardrobe Startpage

Und hier gehts direkt zum SmardShop:

Smardshop -Startseite

Kurzinfo zur SmArdRobe :

Die Smardrobe bietet reichlich Platz für alles aus den Hosen- und Jackentaschen, wie:
Feuerzeug, Kippen, Kohle, Taschenmesser, Muscheln, Steine, Kettchen, Armreifen und eben Smartphones.

SMARDROBE_01

Die Seiten- bzw. Rückwände der Smardrobe sind aus Sperrhölzern (5 mm) wie Birke, Buche oder Eiche gelasert.
Die stabilen Ablagen sind aus Flugzeugsperrholz (1 mm Birke).
Die Oberfläche gibt es geschliffen (Birke natur), geölt und geschwärzt .
Obligatorisch kann eine Ausfallsicherungsschnürung aus Sternfaden dazu eingefädelt werden.

SMARDROBE

Die smArdRoBe ist ein nachhaltiges Produkt.

In vielerlei Hinsicht. Es ordnet ein Sammelsurium, hängt sich überall rein und das ganz ohne Plastik. Dieses Kleinmöbel
kann an Garderobenstangen bis 50 mm Durchmesser und an Tischplatten bis 30 mm Stärke oder schlicht an einem Nagel
an die Wand gehängt werden.

SMARDROBE

Der Aufbau des Stecksystems ist selbsterklärend und nach Fertigstellung sehr stabil.
Das Baukastensystem erlaubt eine Individuelle Gestaltung.

SMARDROBE SMARDROBE

SMARDROBE_Schwarz_Birke_4_2_detail_03

Der Anstoß für die Entwicklung der SMARDROBE war Amir Rezaloo´s Idee einer displayfreien Privatsphäre;
mit Freunden in ganzen Sätzen zu sprechen und den digitalen Kommunikationszwang abzustreifen.
Vielleicht erleben wir eine Zeit, in der es üblich wird, das Smartphone am Eingang abzulegen, wie damals,
als man den Hut auf die Hutablage legte oder im Wilden Westen den Colt am Salooneingang abgeben musste.
Die SMARDROBE im Flur könnte der Anfang sein.